Familienzentrum im Roten Haus

Der Name sagt es schon. Das „Familienzentrum im Roten Haus“ ist als Familienzentrum NRW anerkannt. Es war übrigens 2007 Pilot-Einrichtung, also das erste in Schwerte überhaupt. Familienzentren sind Anlaufstelle für die Familien der KiTa und andere Interessierte. Zusammen mit Kooperationspartnern wird ein Programm relevanter Themen und Aktivitäten angeboten.

Die Hauptsache in der zweigruppigen, direkt in der Innenstadt gelegenen KiTa aber sind und bleiben die Kinder. Sie befinden sich im Alter von 2 bis 6 Jahren; es gibt also sowohl „U3-“ als auch „Integrativ-Plätze“, die einen erhöhten Förderbedarf decken. Die Arbeit ist nach einem sehr bewussten Selbstverständnis ausgerichtet. Das Kind steht im Mittelpunkt, seine Stärken, Interessen und Bedürfnisse. Gleichzeitig sind Respekt und Achtung vor anderen wichtig. So lernen Kinder miteinander und voneinander und sind füreinander da. Bemerkenswert in dem Zusammenhang, wie Partizipation praktiziert wird, etwa die Wahlen zum Kindersprecher und Kinderkonferenzen. Gemäß ihrem Leitwort ist die Einrichtung „ein weites Zelt, unter dessen Dach erlebbar wird, dass Gott den Menschen so annimmt, wie er ist.“

Ihre Ansprechpartnerinnen

Kerstin Hamacher, ErzieherinKerstin Hamacher
Erzieherin / Leitung

Telefon: (0 23 04) 1 86 72
E-Mail: kita-rotes-haus@diakonie-schwerte.de

Claudia Krickau ErzieherinClaudia Krickau
Erzieherin / stellvertr. Leitung

Telefon: (0 23 04) 1 86 72
E-Mail: kita-rotes-haus@diakonie-schwerte.de