Diakonie Schwerte
Diakonie Schwerte

Medikationsberatung: Wechselwirkungen? Nein Danke!


Schwerte. Sie müssen regelmäßig eine ganze Hand voll Medikamente einnehmen? Da ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Was ist wofür? Brauche ich das überhaupt noch? Die Tabletten sehen immer anders aus! Vor oder nach dem Essen einnehmen? Passt das alles zusammen oder gibt es Wechselwirkungen? Könnte mein Juckreiz damit zu tun haben?

Seit vergangenem Jahr haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf eine Medikationsberatung als Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Frau Böhlemann aus der Marien Apotheke ist unser Gast und stellt die Dienstleistung vor.

Das Angebot ist kostenlos und bedarf keiner Voranmeldung. Gerne informiert Sie Jens Möller (Leitung Grete-Meißner-Zentrum) Tel. (0 23 04) 93 93-81 oder per E-Mail j.moeller@remove-this.diakonie-schwerte.de.

 

Das Projekt „Aktiv und in Kontakt – Netzwerkbüro 60+“ wird im Rahmen des Programms „Stärkung der Teilhabe älterer Menschen – gegen Einsamkeit und soziale Isolation“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.